Apho Logo


Alois Essigmann

* 04.05.1878 - † 03.03.1937


Zitate von Alois Essigmann

Insgesamt finden sich 94 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ein Schlagwort schlägt schließlich den eigenen Herrn, aber die Antithese stützt selbst noch den Wankenden auf beiden Seiten.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


Die Dummheit der anderen ist dem einen ein unerschöpflicher Brunnen der Weisheit.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


Ein guter Gedanke in schlechter Form? – Der muß gestohlen sein, denn denken heißt, eine Ahnung gestalten.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


Des Leibes Bedürfnis heißt nehmen, des Geistes Bedürfnis geben.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


Ehrfurcht vor Karl May! Das erzieht eine bessere Jugend als Kritik an Schiller.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


Individualität zeigt z.B. auch der Dickkopf. Individualität hat nur die Persönlichkeit, die ihre Grenzen kennt.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916


›Große Kanone‹ nennt der Berliner jene Leute, die selbst bei Panzerplattköpfen durchschlagende Erfolge erzielen.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916