Apho Logo


Alois Essigmann

* 04.05.1878 - † 03.03.1937


Zitate von Alois Essigmann

Insgesamt finden sich 94 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Zwischen Weisheit und Wissen klafft ein breiterer Abgrund als zwischen Religion und Kirche.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Vernunft wirkt ballistisch, Gefühl brisant.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Individualität zeigt z.B. auch der Dickkopf. Individualität hat nur die Persönlichkeit, die ihre Grenzen kennt.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Deutsch sein heißt eine Sache um ihrer selbst willen treiben? Heroischer ist: sie um seiner selbst willen treiben.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Ich stelle mir gerne den Fachmann als ein einfaches Dromedar und den Polyhistor als ein vielhöckriges Kamel vor.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Das Christentum hat der Geist durch Moral ersetzt – zersetzt: Das Gewissen regt sich, wo Gott die Verantwortung trägt, und es schweigt, wo der Mensch schuldig wird.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916

Zivilisation heißt: vieles können, Kultur: vieles nicht können.


Quelle: "Gott, Mensch und Menschheit" - 1916