Apho Logo


Irmgard Erath

* 28.06.1944


Irmgard Erath wurde am 28. Juni 1944 in Sulz/Vorarlberg geboren.

Früher galt ihr Interesse vor allem der italienischen Sprache und dem Zeichnen. Nunmehr ist sie seit vielen Jahren als Textautorin in den Bereichen Geschenkbuch, Kalender und Karten erfolgreich. Lebt und arbeitet freiberuflich in Sulz.


Zitate von Irmgard Erath

Insgesamt finden sich 263 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der größte Reichtum der Menschen
ist ihre Fähigkeit,
einander glücklich zu machen.


© Irmgard Erath


Das Glück ist wie eine Schönwetterperiode:
Man weiß nie, wie lange sie anhält.


© Irmgard Erath


Ein Mensch wird nicht sterben,
solange ein anderer sein Bild
im Herzen trägt.


© Irmgard Erath


Ein Mensch,
der uns auf unserem Lebensweg
mit seiner Liebe begleitet hat,
bleibt uns für immer nah.


© Irmgard Erath


Um nicht einsam zu sein,
braucht es vielleicht nur einen Schritt:
den ersten Schritt auf den anderen zu.


© Irmgard Erath


Erinnerungen sind der Refrain
im Lied des Lebens.


© Irmgard Erath


Nur das Leben gibt uns die Möglichkeit
zu lieben.
Nur die Liebe gibt uns die Möglichkeit,
wirklich zu leben.


© Irmgard Erath


In den Stürmen des Lebens
erweist es sich,
wie tief die Wurzeln
unseres Glaubens sind.


© Irmgard Erath


Wer alles nur rosarot sieht,
kann seine blauen Wunder erleben.


© Irmgard Erath


Nichts braucht unser Herz mehr
als jene Stille und Geborgenheit,
die nur die Heilige Nacht uns schenken kann.


© Irmgard Erath


OSTERN
Fest der Versöhnung
Fest der Freude
Fest des Neubeginns.


© Irmgard Erath


Liebe und Geduld
sind die Schlüssel zur Welt des Kindes.


© Irmgard Erath