Apho Logo


Hoffmann von Fallersleben

* 02.04.1798 - † 19.01.1874


Zitate von Hoffmann von Fallersleben

Insgesamt finden sich 40 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Sagten sie erstmal nein! wär’ ihnen und vielen geholfen; aber das Eselsgeschrei schreiet zu allem: ia.


Quelle: "Gesammelte Werke" - 1890


Abend wird es wieder

Abend wird es wieder,
über Wald und Feld
legt sich Frieden nieder,
und es ruht die Welt.

Nur der Bach ergießet
sich am Felsen dort,
und er braust und fließet,
immer, immer fort.

Und kein Abend bringet
Frieden ihm und Ruh,
keine Glocke klinget
ihm ein Nachtlied zu.

So in deinem Streben
bist, mein Herz auch du,
Gott nur kann dir geben
wahre Abendruh.


Oh, sage mir, wie heißt das Tier, das vieles kann vertragen, das wohl den größten Rachen hat und auch den größten Magen? Es heißet Haifisch auf dem Meer und Fiskus auf dem Lande.


Deutsche Freiheit lebet nur im Liede.
Deutsches Recht - es ist ein Märchen nur!
Deutschland’s Wohlfahrt ist ein Friede
voll von Willkür und Zensur!

Drum zieh’n wir aus dem Vaterlande,
kehren nie und nimmer mehr zurück.
Suchen Freiheit uns im fremden Lande:
’Freiheit’ ist nur Leben - ist nur Glück!


Der einzelne ist doch nur etwas, indem er sich am großen Ganzen mitwirkend beteiligt, für des Vaterlandes Einheit und Freiheit sein Bestes tut.


Quelle: Brief an Hirsche, am 24. September 1870