Apho Logo


Caspar David Friedrich

* 05.09.1774 - † 07.05.1840


Zitate von Caspar David Friedrich

Insgesamt finden sich 38 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

O heilige Natur! Wie oft musst du der Mode weichen und Menschensatzungen Platz machen.


Wo Herz und Gemüt erkaltet ist, da kann die Kunst nie heimisch sein.


Durch Lüge wird der Mensch nie auf die Dauer etwas Gutes bewirken.


Die einzig wahre Quelle der Kunst ist unser Herz, die Sprache eines reinen kindlichen Gemütes. Ein Gebilde, nicht aus diesem Borne entsprungen, kann nur Künstelei sein.


Heilig sollst du halten jede Regung deines Gemütes, heilig achten jede fromme Ahndung, denn sie ist Kunst in uns! In begeisternder Stunde wird sie zur anschaulichen Form, und diese Form ist dein Bild!