Apho Logo


Gustav Flaubert

* 12.12.1821 - † 08.05.1880


Zitate von Gustav Flaubert

Insgesamt finden sich 259 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Brustbeerensaft: Woraus der wohl gemacht wird?


Quelle: "Wörterbuch der Gemeinplätze" - 1881


Begierde: Pfaffenwort für fleischliche Gelüste.


Quelle: "Wörterbuch der Gemeinplätze" - 1881


Heidentum, Christentum, Dummkopftum, das sind die drei großen Evolutionen der Menschheit! Es ist traurig, sich am Anfang der dritten zu finden.


Quelle: An George Sand - 31. März 1871


Je weiter die Menschheit kommen würde, desto wissenschaftlicher die Kunst wird.


Nach dem Tode eines Menschen verbreitet sich stets etwas wie große Bestürzung; so schwierig ist es, diesen plötzlichen Einbruch des Nichts zu begreifen und sich damit abzufinden, es zu glauben.


Quelle: "Madame Bovary" - 1857


Es ist demütigend zu sehen, dass man keinen Erfolg hat, und wenn man sein ganzes Herz, seinen Geist, seine Nerven, seine Muskeln und seine Zeit eingesetzt hat, fällt man zerschmettert zu Boden.


Quelle: An George Sand - 1872


Wer kennt all die einsamen Trauergänge am Bachesrand, all die Seufzer, die in warmen Nächten, wenn die Brust zu zerspringen droht, aus übervollem Herzen zu den Sternen dringen?


Die Frau ist für alle der Spitzbogen des Unendlichen. Das nicht vornehm, aber das ist der echte Untergrund des Männlichen.


Quelle: An George Sand - Oktober 1866


Wenn ich die Jahre zählt, so sind noch nicht gar viele verstrichen seit meiner Geburt; doch ich trage an Erinnerungen ohne Zahl, unter deren Wucht ich ächze wie Greise unter der Last ihrer Lebenstage; bisweilen ist mir, als habe ich Jahrhunderte überdauert.


Quelle: "November" - 1842


Ein wenig Wissen entfernt vom Glauben, sehr viel führt zum Glauben zurück.


Quelle: "Wörterbuch der Gemeinplätze" - 1881


Die Liebe zu träumen, heißt alles zu träumen; es ist die Unendlichkleit des Glücks, das Mysterium der Lust.


Quelle: "November" - 1842


Mir weismachen zu wollen, daß die Würde eine menschliche Eigenschaft ist, ist reinster Hohn.