Apho Logo


Bernhard Freidank

* zw. 1170/80 - † zw. 1230/33


Zitate von Bernhard Freidank

Insgesamt finden sich 83 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Hoffnung freuet manchen Mann, Der Herzensfreude nie gewann.


Die Zunge hat kein Bein
und bricht doch Stein und Bein.


Glück ist recht wie ein Ball;
Wer steiget, soll fürchten den Fall.


Quelle: "Bescheidenheit - Ein Laienbrevier" - 1867


Genug ist besser als zuviel.


Quelle: "Bescheidenheit - Ein Laienbrevier" - 1867


An der Red’ erkenn ich Toren
den Esel kenn ich an den Ohren.


Quelle: "Bescheidenheit - Ein Laienbrevier" - 1867


Kommt ein Ochs in fremdes Land,
wird er doch als Rind erkannt.


Hienieden lebt kein Mann so frei,
der ohne Widersacher sei;
doch näher geht ihm nie ein Strauß,
als den er kämpfen muß zu Haus.