Apho Logo


Georg Forster

* 27.11.1754 - † 10.01.1794


Zitate von Georg Forster

Insgesamt finden sich 24 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Doch wir haben ja Beispiele von Sklaverei in Überfluss, die uns lehren, wie tief die Menschheit auch bei uns herabgewürdigt, wie sehr die Denkkraft am Aufkeimen gehindert werden könne.


Das Geheimnis aller Staatsklugheit ist Vergrößerung, das Geheimnis aller Politik List und Menschenverachtung. Doch, was sag’ ich Geheimnis!


Der Despotismus, um konsequent zu sein, muss die moralische Nullität der Menschheit wollen. Diesen Zustand nennt er: ihr Glück.


Die Natur, die weniger stiefmütterlich ist, als ihre Verleumder sie schildern, legt oft in ihre Kargheit selbst den Sporn, der neue Anstrengung hervorruft und die Geistesanlagen entwickelt.


Wohl dem, der, ohne sich mit andern zu vergleichen, den Genuss hin nehmen kann, den die Natur mit der Selbstgemäßheit unzertrennlich verbunden hat!