Apho Logo


Georg Forster

* 27.11.1754 - † 10.01.1794


Zitate von Georg Forster

Insgesamt finden sich 24 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Auch des Räubers letzte Zwecke sind ruhiger Besitz und Genuss.


Armes Menschengeschlecht! Aus welchen Abgründen hast du dich noch emporzuarbeiten!


Denn seht!, wir empfangen Freude und Leid, unsere wahren Erzieher, aus der Mutterhand der Natur.


Was den Menschen tugendhaft und glücklich macht, kann keine Regierung und keine Erziehung ihm geben, es ist in ihm, aber des Tyrannen Arglist und des Erziehers Affenliebe können es nur gar zu leicht ersticken.


Der Despotismus, um konsequent zu sein, muss die moralische Nullität der Menschheit wollen. Diesen Zustand nennt er: ihr Glück.