Apho Logo


Detlev Fleischhammel

* 19.07.1952

Foto des Autors: Detlev Fleischhammel
Quelle & Rechte:
© Detlev Fleischhammel

Zitate von Detlev Fleischhammel

Insgesamt finden sich 197 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gott ist ein Gott der unbegrenzten Möglichkeiten.


© Detlev Fleischhammel


Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat,
der würde auch als Milliardär immer noch mehr haben wollen.


© Detlev Fleischhammel


Wer sich keine Ziele setzt,
der kann keine verfehlen,
aber auch keine erreichen.


© Detlev Fleischhammel


Ein Pessimist ist ein Mensch,
der stets das Schlimmste kommen sieht und hofft,
daß er damit unrecht hat.


© Detlev Fleischhammel


Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - fragt sich nur, wohin.


© Detlev Fleischhammel


Gott hat uns unseren Kopf nicht nur gegeben,
damit wir einen Hut darauf setzen.


© Detlev Fleischhammel


Es kommt nicht darauf an,
daß wir immer alle unsere Gaben einsetzen können,
sondern daß wir Gottes Willen tun.


© Detlev Fleischhammel


Demagogen versprechen den Menschen mehr oder weniger den Himmel auf Erden
und machen ihnen dann das Leben zur Hölle.


© Detlev Fleischhammel


Wer den Kopf in den Sand steckt, der sieht nichts mehr -
auch nicht, wie lächerlich er sich damit macht.


© Detlev Fleischhammel


Der Blick auf das Kreuz ist das Ende jeden Zweifels.

Today is tomorrow's yesterday. Heute ist das Gestern von morgen.

Durch Dankbarkeit kann man Gott dienen, ohne einen Finger zu rühren (Hebräer 12, 28).

Nur der Dankbare entdeckt, wofür er dankbar sein kann.

In jedem Mann steckt ein kleiner Pyromane.

Nicht Liebe macht blind, sondern Verliebtheit.

Echte Liebe blendet unangenehme Realitäten nicht aus,
sondern stellt sich ihnen.

Realisten übersehen nicht,
daß ein halbvolles Glas nur halb soviel Durst löschen kann wie ein volles,
aber sie freuen sich darüber,
daß es um ein Vielfaches nützlicher ist als ein leeres.


© Detlev Fleischhammel