Apho Logo


Gustav Falke

* 11.01.1853 - † 08.02.1916


Zitate von Gustav Falke

Insgesamt finden sich 15 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wer in seinem Leben zu wenig gelitten hat, bleibt rettungslos mittelmäßig.


Ausbeute
Bei Tagesanbruch singt das Herz und lacht:
Heut wird dein Segen unter Dach gebracht.
Der Abend kommt, zu sehen, was es sei:
In hohler Hand ein Körnchen oder zwei.


Wer im Leben eine große Aufgabe sieht,
der wird stark über Schuld und Schicksal.


Männer können Gesetze schaffen,
aber Gesetze keine Männer.


Der Schwächling schiebt die Verantwortung für alle Fehler und Vergehen auf seine Umgebung, aus der er hervorgegangen ist. Der Starke nimmt sie auf sich selbst.