Apho Logo


Heiner Feldhoff

* 27.05.1945


Heiner Feldhoff wurde am 27. Mai 1945 in Steinheim, Westfalen, geboren.

Feldhoff ist in Duisburg aufgewachsen, studierte Germanistik und Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Nach seinem Hochschulabschluss 1969 war er Realschullehrer in Duisburg und von 1972 bis 1996 in Altenkirchen im Westerwald.

Er ist Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller und lebt in Oberdreis im Westerwald.

Foto des Autors: Heiner Feldhoff
Quelle & Rechte:
Heiner Feldhoff

Zitate von Heiner Feldhoff

Insgesamt finden sich 49 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Das Kind, das sich in den Finger schneidet und, bevor es losheult, das Messer tröstet: Armes, dummes Ding – konntest du nicht aufpassen?


Quelle: "Landzungen"
© Heiner Feldhoff

Man muß dem Körper geben, was des Körpers ist, und dem Geist was weiß ich.


Quelle: "Landzungen"
© Heiner Feldhoff

Nur eine ganz leichte innere Verschiebung: vom Streben zum Sterben.


Quelle: "Landzungen"
© Heiner Feldhoff

Liebäugeln: jetzt will auch ich einmal ein deutsches Tätigkeitswort von Herzen gutheißen.


Quelle: "Landzungen"
© Heiner Feldhoff

Der im Täterä versteckte Täter.


Quelle: "Landzungen"
© Heiner Feldhoff