Apho Logo


Christian Fürchtegott Gellert

* 04.07.1715 - † 13.12.1769


Zitate von Christian Fürchtegott Gellert

Insgesamt finden sich 79 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Erzittre vor dem ersten Schritte!
Mit ihm sind auch die andern Tritte
Zu einem schweren Fall getan.


Wer dir als Freund nichts nützen kann, kann allemals als Feind dir schaden.


Ein jeder Stand hat seinen Frieden, Ein jeder Stand hat seine Last.


Ein kleiner Feind, dies lerne fein,
will durch Geduld ermüdet sein


Quelle: "Fabeln und Erzählungen III" Der Knabe und die Mücken - 1746


Wen die Natur zur Gefahr bestimmt, dem hat sie auch den Mut zur Gefahr gegeben.


Wer ein Gesetz der Tugend übertritt, entheiligt in dem einen Falle im Herzen auch die andern mit.


Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.


Quelle: "Geistliche Oden und Lieder" - 1757