Apho Logo


Francesco Guicciardini

* 06.03.1483 - † 22.05.1540


Zitate von Francesco Guicciardini

Insgesamt finden sich 25 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Nichts ist so traurig, dass nicht auch irgend etwas Erfreuliches dabei wäre, und umgekehrt nichts so schön, dass nicht irgendein Mangel daran haftete.


Macht euch keine vorwitzigen Hoffnungen, dass die große Menge euch Gefolgschaft leistet ihr baut sonst auf einen Trug. Denn der Menge ist es nicht gegeben, stetig zu sein, und nur zu häufig hat sie andere Launen, als man sich zunächst vorstellt.


Die jungen Leute mögen es glauben, dass Erfahrung viel lehrt die starken Geister freilich mehr als die schwachen.


Die Freiheit im Staat gewährt Gerechtigkeit, denn sie dient in erster Linie dazu, dass keiner von anderen unter drückt wird.


Staaten sind genau so sterblich wie Menschen.