Apho Logo


Jacob Ludwig Karl Grimm

* 04.01.1785 - † 20.09.1863


Zitate von Jacob Ludwig Karl Grimm

Insgesamt finden sich 7 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wenn ich traurig bin und spazieren gehe, so finde ich Trost in der Macht und Wahrheit der Natur.


Die alten Menschen sind größer, reiner und heiliger gewesen als wir, es hat in ihnen und über sie noch der Schein des göttlichen Ausgangs geleuchtet, etwa wie helle, reine Körper noch eine Weile fortleuchten oder glänzen, wenn man sie unmittelbar aus dem grellen Sonnenstrahl in dichte Dunkelheit versetzt.


Jeder Verlust ist für ein Glück zu achten, der höhere Gewinne zuwege bringt.


Den Staaten unserer Zeit ist überhaupt mit mittelmäßigen Leuten am besten gedient, die sich in alles fügen. Streben nach eigentümlicher unabhängiger Gelehrsamkeit wir nicht nur nicht begünstigt, sondern gefürchtet.


Niemals wiederholt sich die Geschichte, sondern ist überall neu und frisch, unaufhörlich wiedergeboren wird die Sage.