Apho Logo


Karl Gutzkow

* 17.03.1811 - † 16.12.1878


Zitate von Karl Gutzkow

Insgesamt finden sich 376 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In den Schwankungen des Lebens hältst du dich nur aufrecht, wenn du für jede und alle Lagen deinen Schwerpunkt in Wahrheit und Gerechtigkeit suchst.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Selbst auch dann würde, wie die Dichter sagen, ein Schauspiel für die Götter gefeiert werden, wenn die Menschen in allen Lagen so handeln und immer so denken wollten, wie sie sich in Stammbüchern und Albums geben.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


»Partei« nennen manche Wortführer einen isolierten Desperationsstandpunkt, auf welchen nur sie allein durch Zufall, Ungunst des Geschicks oder ein Übernehmen ihrer Kräfte geraten sind.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Wenn es auch wahr ist, daß sich selbst der redlichste, der beste Charakter, den man mit irgendeiner Aufgabe in die Mitte einer gewaltig sich bewegenden und leidenschaftlich durcheinander taumelnden Welt stellt, ohne List nicht behaupten kann, so ist es doch noch immer nicht nöthig, daß die Biedermänner in solcher Lage auch gleich gar so durchtrieben werden.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Die Seele läßt sich aus ihren Schlummerbanden durch ein reines, frohes Leben, durch Anschauen der Natur, durch den Umgang mit guten Menschen lösen, der Geist aber nur durch den Geist.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Die leidenschaftliche Liebe ist stets selbstsüchtig, was auch die Schwärmerei behaupten möge.


Quelle: "Die Ritter vom Geiste: Roman in neun Büchern" - 1851


Weise ist derjenige, der zugleich gut von Natur und gut aus Überzeugung ist. Mit anderen Worten der, dessen Verstand ihn zwingen würde, gut zu sein, wenn er nicht schon gut von Natur aus wäre.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Nur der Jugend steht die Thorheit an. Dem Alter steht alles so, wie es ist, oder – noch schlimmer


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Die Identität der Person pflanzt sich mehr von Mutter auf Tochter als von Vater auf Sohn fort.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Mit dem Verhalten zur Verschiedenartigkeit der Religionen ist es leider wie mit dem Familiensinn, der seine eignen Kinder wunderbar schön findet, während sie andern nicht selten häßlich erscheinen.


Sprich doch nicht von deiner Wahrheitsliebe, wenn du nur rücksichtslos warst.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868


Von den vier Temperamenten, wenn sie noch nicht zur Fabel geworden sein sollten, trifft die bedeutenden Naturen das cholerische.


Quelle: "Vom Baum der Erkenntniß - Denksprüche" - 1868