Apho Logo


Gorch Fock

* 22.08.1880 - † 31.05.1916


Zitate von  Gorch Fock

Insgesamt finden sich 39 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gottes sind Wogen und Wind, Segel aber und Steuer, daß ihr den Hafen gewinnt, sind euer.


Wer den Menschen traut, wird oft betrogen, wer ihnen aber mißtraut, der ist ein Betrüger seiner selbst und der anderen.


Wo fängt Gott an? Genau dort, wo meine Kräfte erlahmen, nicht vorher. Er hilft nur, wo ich zu Ende bin.


Wieviel Freude schläft in uns, und wir wecken sie nicht.


Du kannst dein Leben nicht verlängern, nicht verbreitern, nur vertiefen.