Apho Logo


Friedrich von Gentz

* 02.05.1764 - † 09.07.1832


Zitate von Friedrich von Gentz

Insgesamt finden sich 16 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Erfahrung kann auf zweierlei Weise benützt werden: entweder in so fern sie Modelle, oder in so fern sie Prinzipien liefert.


Quelle: "Betrachtungen über die französische Revolution" - 1838


Das Gesetz verbindet die, welchen es schwerfällt, nicht minder als die, welche es begünstigt.


Quelle: "Betrachtungen über die französische Revolution" - 1838


Stärke des Charakters und Erleuchtung des Kopfes müssen sich vereinigen, wenn politische Freiheit in großem Maße vorhanden sein soll, ohne eine Nation zu Grunde zu richten.


Quelle: "Ausgewählte Schriften: Politische Abhandlungen" - 1837


Gute Vorsätze müssen durchaus nicht von Ohnmacht abzustammen scheinen, wenn sie gute Früchte tragen sollen. Kraft muß sie empfangen und gebären, Kraft muß sie erziehen und begleiten.


Quelle: "Betrachtungen über die französische Revolution" - 1838


Die schreckenvollste Seite, die der Fanatismus jeder Art darbietet, ist die Intoleranz.


Quelle: "Gesammelte Schriften" Politische Freiheit - 1838-1840