Apho Logo


Andreas Gryphius

* 02.10.1616 - † 16.07.1664


Zitate von Andreas Gryphius

Insgesamt finden sich 7 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ungläubigen die Wahrheit preisen, heißt Blinden schöne Dirnen weisen.


Lass, wenn der müde Leib entschläft, die Seele wachen, und wenn der letzte Tag wird mit mir Abend machen, so reiß mich aus dem Tal der Finsternis zu Dir.


Quelle: aus dem Sonett "Abend"


Die Nacht ist nicht des Menschen Freund.


Der Anfang fürchtet oft, womit das Ende scherzt.


Wo Eintracht, Lieb’ und Glück sich fest zusammenfügen, Wohnt Segen und Vergnügen.