Apho Logo


Karoline von Günderrode

* 11.02.1780 - † 26.07.1806


Zitate von Karoline von Günderrode

Insgesamt finden sich 43 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Hoffend, wünschend, suchst du - doch vernimm die Lehre, Wenn dem Herzen jeder Wunsch befriedigt wäre, Ungestillet bleibt das Sehnen deiner Brust.


Des Glaubens Höhen sind nun demolieret. Und auf der flachen Erde schreitet der Verstand Und misset alles aus, nach Klafter und nach Schuhen.


Die Vortrefflichkeit ist ein Ganzes, wir haben sie nicht, sie ist gleichsam wie die Bläue des Himmels über uns, und unsere Vortrefflichkeit ist nur ein Streben zu ihr, eine Ansicht von ihr, drum ist keine persönliche Liebe, nur Liebe zum Vortrefflichen


Die Wahrheit ist nur der Ausdruck des Sich selbst gleich Seins überhaupt, vollkommen wahr ist also nur das Ewige, das keinem Wechsel der Zeiten und Zustände unterworfen ist.


Vom Gram kann Liebe nie genesen, Wenn Zweifelmut sie nicht verlässt.