Apho Logo


Karoline von Günderrode

* 11.02.1780 - † 26.07.1806


Zitate von Karoline von Günderrode

Insgesamt finden sich 43 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In jedem Leben gibt es Augenblicke, in welchen die Gegenwart mächtiger wirkt als die Vergangenheit und Zukunft.


Auch die wahrsten Briefe sind meiner Ansicht nach nur Leichen, sie bezeichnen ein ihnen einwohnend gewesenes Leben, und ob sie gleich dem Lebendigen ähnlich sehen, so ist doch der Moment ihres Lebens schon dahin.


Kann Lieb’ so unlieb sein, Von mir so fern, was mein? Kann Lust so schmerzlich sein, Untreu so herzlich sein? O Wonn’, O Pein!


Sie haben ein Heiligenbild zerrissen und mögen deshalb nicht beten, so ist ihr Zustand. Sie verweilen bei der Betrachtung ihrer Fehler und versäumen das Höchste.


Keins von allen Gütern dieser weiten Erde, Keines!, dem nicht Schmerz und Reue sei Gefährte, Überall verfolgt die Plagegöttin dich.