Apho Logo


Karin Grössenbrunner

* 07.01.1978


Aufgewachsen in einem österreichischen Dorf nahe St. Pölten suchte ich früh nach Sinn und Sein der Dinge.

Mein Lebensweg führte mich nach der Matura in die Lehranstalt für kirchliche Berufe, Wien. Daran anschließend wirkte ich dreizehn Jahre als Pastoralassistentin in der kirchlichen Seelsorge. Sowohl die Begegnungen mit Menschen, die sich mir anvertrauten, als auch die Konfrontation mit eigenen Krisen ermutigten mich zur Ausbildung zur Lebensberaterin am Institut für Logotherapie und Existenzanalyse bei Mag. Christoph Schlick, Salzburg.

Diesen Zugang zum Menschen vertiefte ich in der Ausbildung der Imaginativen Logotherapie und Existenzanalyse bei Dr.in Ruth Hackmack-Eder und Mag. Christoph Schlick, Salzburg.

Die Suche nach dem tieferen Sinn des Seins und das Aufspüren von Freude und Lebendigkeit begleiten mich beständig. Ich will hören und spüren – worunter der Mensch leidet, was er sucht, wonach er sich sehnt – um selbst Ant-Wort zu geben und andere dazu zu ermutigen. Musik, Lyrik, Spiritualität, Natur beleben und erden mich.

Nach meinem Wirken als Seelsorgerin und einem Jahr des Rückzugs gehe ich nun als Lebensberaterin, Vortragende und Autorin neue Wege.

Foto des Autors: Karin Grössenbrunner
Quelle & Rechte:
© Karin Grössenbrunner
Ins Wort gefallen
"Ins Wort gefallen"
bei uns im Apho-Shop
Beim Wort genommen
"Beim Wort genommen"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Karin Grössenbrunner

Insgesamt finden sich 139 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Machen wir es anders!
fordern, toben, schreien sie

Wie anders? –
Das Gegenteil zum Beispiel

Und alles bleibt
wie es war


Quelle: "Ins Wort gefallen" - 2015
© Karin Grössenbrunner


ZEIT-VERTREIBUNG

die Dinge
erledigen
und
mich
auch


Quelle: "Ins Wort gefallen" - 2015
© Karin Grössenbrunner


Wenn in der Stille
ich ringe
um ein WORT

ich bitte dich
leg DICH
nahe
wie ein
Mantel um mein
Herz


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner


BEIDES

lässt du Leid nicht zu
irrst du unruhig in Veränderung
zwingst das Glück herbei

erträgst du Liebe nicht
haftest du am Immergleichen
gestaltest nichts Lebendiges

liebe
und
leide
und
lebe


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner


VERGANGEN

den irren Weg
gewählt


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner


TOD-SICHER
fest-gehaltene Nähe


Quelle: "Ins Wort gefallen" - 2015
© Karin Grössenbrunner


GELÜBDE

Mich
lieben
in guter und unguter Zeit
ob
nah
oder verleugnet
in Fesseln gelegt
oder loserlöst
in Tiefen versunken
oder aus Höhen stammelnd

dem Nein entgegentreten
meinem JA Glauben schenken

Hochzeitsgesang
hebt an


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner


LIEBE

Sie bittet nicht um Bleibe-Recht
sie will Heimat

Sie fragt nicht nach Gründen
sie lebt aus der Gewissheit

Sie will nicht
sie vertraut

Sie beginnt
immer neu
in dir


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner


Worum du
dich kümmerst
bekümmert dich

Worum du
dich sorgst
besorgt dich

Was
du lebst
belebt dich


Quelle: "Ins Wort gefallen" - 2015
© Karin Grössenbrunner


WIEDER-GEBURT

ins Leben hineinsterben
und
auferstehen

immer
wieder
Geburt


Quelle: "Beim Wort genommen" - 2017
© Karin Grössenbrunner