Apho Logo


Helmut Glaßl

* 28.02.1950


Helmut Glaßl, geboren 1950 in Gebesee/Thüringen, wohnhaft in Erfurt, Dipl.-Ing., Aphoristiker.

Der Autor entdeckte nach seiner Berufstätigkeit den besonderen Reiz des Verfassens von Aphorismen für sich. Es folgten Veröffentlichungen in verschiedenen Publikationen und Portalen."

Zeitgeist - neue Aphorismen
"Zeitgeist - neue Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop
Aphorismen
"Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Helmut Glaßl

Insgesamt finden sich 1564 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wer sich im Hamsterrad befindet,
sollte die Ausstiegsluke suchen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Liebe sollte kein Strohfeuer sein,
sondern ein romantisches Lagerfeuer
mit lang anhaltender Glut.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Wer sich schont, bleibt nicht lang verschont.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Monopoly avanciert inzwischen
zum Lieblingsspiel der Banker.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Empörung muss immer
in praktische Handlungen münden,
sonst sind es Lippenbekenntnisse.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Beamter:
Unbeschriebenes Blatt beschreibt
unbeschriebene Blätter.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Diätkünstler versagen sich nicht nur das Essen,
sondern auch die Genußfreude.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Glücksmomente sollte man genießen
- Schicksalsmomente akzeptieren.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Unbequeme Wahrheiten werden gern
durch bequeme Unwahrheiten ersetzt.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Der bedingungslose Fortschrittsglaube,
- moderner Aberglaube.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Warum werden so wenige Menschen Vegetarier:
Der Geist ist willig, aber das Fleisch ist lecker.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Rohköstler können ganz schön roh sein
- zu sich selbst.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Die Deutsche Bahn hat normale Züge
und immer öfter auch menschliche
- wenn sie pünktlich fährt.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Ein wahrer Künstler verfällt nicht dem Mammon, sondern der Muse.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Der gläserne Patient
ist nur überlebensfähig, wenn er ständig
mit medizinischen Daten gefüttert wird.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Wenn das Schicksal zuschlägt,
nützt keine Verteidigung, allenfalls Glück.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Ob arm, ob reich - im Stau sind alle gleich.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Mit spitzer Feder verletzt man nicht,
man spießt nur auf.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Körpersymptome sollte man nicht ignorieren,
sondern interpretieren.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Wer seine Zeit bis ins Detail plant,
wird bald selbst von ihr verplant.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Finanzjoungleure
gleichen ihre ausgeprägte Rechenschwäche
mit ihrem besonderem Talent
zum Zocken wieder aus.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl

Lebenskunst:
Glücksmomente genießen,
Schicksalsmomente akzeptieren.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Ein erstrebenswertes Leben ist wie eine Melodie:
Viel Dur, wenig Moll und immer gut getaktet.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Nicht das optimierteste Leben
ist das erstrebenswerteste,
sondern das individuellste.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl

Gesundheitsapostel schmücken ihre Lehren
gern mit einem Heiligenschein.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl