Apho Logo


Helmut Glaßl

* 28.02.1950


Helmut Glaßl, geboren 1950 in Gebesee/Thüringen, wohnhaft in Erfurt, Dipl.-Ing., Aphoristiker.

Der Autor entdeckte nach seiner Berufstätigkeit den besonderen Reiz des Verfassens von Aphorismen für sich. Es folgten Veröffentlichungen in verschiedenen Publikationen und Portalen."

Aphorismen
"Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop
Zeitgeist - neue Aphorismen
"Zeitgeist - neue Aphorismen"
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Helmut Glaßl

Insgesamt finden sich 1564 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Phantasie malt die schönsten Bilder
- im Kopf.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Es gibt immer mehr geschmacklose Lebensmittel,
dafür mit viel Geschmacksverstärker.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Persönliches Glück erreicht man leichter
durch gemeinsames Glück.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Wir sollten unserer Zeit einfach mehr Zeit lassen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Recht kann man nicht kaufen
- einen guten Anwalt schon.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Aus den Trümmern des Scheiterns
kann das Pflänzchen des Erfolges wachsen.
Man muss es nur ordentlich
mit Optimismus düngen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Der Himmel auf Erden
- ein Traum,
ewig im Himmel
- wahrscheinlich die Hölle.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Wortbruch
ist die häufigste Krankheit unter Politikern.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Das Gesicht, die Hände und die Stimme
eines Menschen verraten oft mehr über ihn,
als seine Biografie.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Der nackte Wahnsinn
kommt immer häufiger
in menschlicher Gestalt daher.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Gerechtigkeit ist auf dieser Welt leider nicht vorgesehen, der Kampf dafür schon.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Immer mehr Studien
werden fälschlicherweise nicht
von der Aufgabenstellung,
sondern vom gewünschten Ergebnis her gedacht.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Wahrer Urlaubsgenuss ist nicht zu buchen, sondern nur zu entdecken.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Wer an das Gute im Menschen glaubt,
kann auch das Böse besser ertragen.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Geistige Nahrung
verdaut sich am leichtesten - durch Bildung.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Erfahrungen sollte man sammeln,
sortieren und dann unbedingt aus ihnen lernen.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Betrug ist strafbar,
Selbstbetrug einfach nur dumm.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Die Gelassenheit ist ein nebenwirkungsfreies Antibiotikum gegen Alltagsstress.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Unbequemen Wahrheiten
kann man nicht davon laufen.
Sie holen einen immer wieder ein.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Vermögendes, aber ungelebtes Leben
kann sehr arm sein.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Jeder Streit hat die Chance einer Schlichtung.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Die Gene sind das Lotteriespiel unseres Lebens.
Wenn wir das Spiel verstehen, können wir die Anzahl der Nieten klein halten.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Die Masse der Menschen ist damit beschäftigt,
Geld von unten nach oben zu scheffeln.


Quelle: "ZEITGEIST - neue Aphorismen" - 2019
© Helmut Glaßl


Wir sollten unsere Arbeit von Orten
des reinen Geldverdienens aufwerten
- zu Orten der Sinnerfüllung.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl


Menschliche Güte
verdient immer ein Gütesiegel.


Quelle: "Aphorismen: heiter, witzig, nachdenklich" - 2019
© Helmut Glaßl