Apho Logo


Robert Hamerling

* 24.03.1830 - † 13.07.1889


Zitate von Robert Hamerling

Insgesamt finden sich 13 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wenn der Mensch zu seinem Leid von heute nicht noch sein Leid von gestern und sein Leid von morgen hinzurechnen würde so wäre jedes Schicksal erträglich!


Was du erlebst, kann dir kein Gott mehr rauben.


Menschlich und edel ist das Gute, göttlich und unsterblich aber das Schöne.


Siehe, die Trauer, sie ist Trauernden einziger Trost.


Auch an Dornen fehlt’s wohl nicht,
denk ich, wenn ich Rosen sehe.
Rosen sind wohl in der Nähe,
denk ich, wenn ein Dorn mich sticht.