Apho Logo


Johann Georg Hamann

* 27.08.1730 - † 21.06.1788


Zitate von Johann Georg Hamann

Insgesamt finden sich 24 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die kleinste Arbeit schaffe, als sei sie ein Meisterstück, rasch und gut.


Alle Wunder sind tägliche Begebenheiten, stündliche Erfahrungen des Lebens mit Gott.


Deutlichkeit ist eine gehörige Verteilung von Licht und Schatten.


Ich glaube, daß nichts in unserer Seele verloren geht, so wenig als vor Gott; gleichwohl scheint es mir, daß wir gewisser Gedanken nur einmal im Leben fähig sind.


Der Glaube ist kein Werk der Vernunft und kann daher auch keinem Angriff derselben unterliegen, weil Glauben so wenig durch Gründe geschieht als Schmecken und Sehen.