Apho Logo


Horaz

* 65 v. Chr. - † 8


Zitate von  Horaz

Insgesamt finden sich 87 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Da gilt es zu feiern, recht lange zu schlafen und ganz
ohne Tadel dann gemütlich beisammen die Sommernacht
reizvoll zu verplaudern.


Kurz sei dein Rat, wann immer du einen solchen gibst.


Meister seines Faches ist derjenige, der das Nützliche mit dem Angenehmen verbindet.


Nicht Schwert, nicht Giftgebräu wird dermaleinst dich töten,
Kein schleichend Zipperlein samt Hals- und Lungennöten.
Ein Schwätzer bringt dich um, fällst du ihm einst zur Beute;
Drum, wirst du groß, sei klug: flieh redewütge Leute!


Nichts hat das Leben ohne große Mühe den Sterblichen gewährt.


Sterben ist der Dinge letztes.

Mors ultima linea rerum.


Quelle: "Aphorismen, Sentenzen und anderes - nicht nur für Mediziner"
5. bearb. Auflage - Johann Ambrosius Barth Verlag Leipzig - 1988


Glaube, daß jeder lichte Tag dein letzter ist.
Omnem crede diem tibi diluxisse supremum.