Apho Logo


Wilhelm von Humboldt

* 22.06.1767 - † 08.04.1835


Zitate von Wilhelm von Humboldt

Insgesamt finden sich 74 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Bilde dich selbst, und dann wirke auf andere durch das, was du bist.


Denken und Wissen sollten immer gleichen Schritt halten. Das Wissen bleibt sonst unfruchtbar.


Ich liebe überall die Arbeitsamkeit, sie ist mir besonders an Frauen sehr schätzenswert.


Das recht ernstliche Streben ist halbes Erreichen.


Die Vernunft hat wohl Fähigkeit, vorhandnen Stoff zu bilden, aber nicht Kraft, neuen zu erzeugen. Diese Kraft ruht allein im Wesen der Dinge, diese wirken, die wahrhaft weise Vernunft reizt sie nur zur Tätigkeit und sucht sie zu lenken.


Man muß die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.


Es hat mir immer unmöglich erschienen, daß, was einmal in mir denkt und empfindet, je aufhören könnte, zu denken und zu empfinden.