Apho Logo


Peter Hohl

* 29.07.1941


Peter Hohl wurde am 29. Juli 1941 in Karlsruhe geboren.

Nach seinem Abitur in Karlsruhe, einer Schauspielausbildung in Heidelberg und abgebrochenem Germanistik- und Geschichtsstudium in Heidelberg begann Peter Hohl eine journalistische Ausbildung bei der Rhein-Neckar-Zeitung in Heidelberg.

Von dort wechselte er nach Baden-Baden zum damaligen Südwestfunk (Hörfunk) als Reporter und Redakteur. Im Anschluß war er als Reporter, Redakteur und Moderator beim damaligen Südwestfunk (Hörfunk) Baden-Baden (u.a. Magazine wie "Heute Mittag") tätig.

In den Jahren von 1967 bis 1979 war er engster Mitarbeiter von Eduard Zimmermann und schrieb als Redakteur der Fernsehsendungen "Aktenzeichen XY...ungelöst" und "Vorsicht, Falle!" mehr als 100 Drehbücher.

1980 gründete er den Peter Hohl Verlag, der ab 1991 unter dem Namen SecuMedia Verlags-GmbH firmiert. Peter Hohl ist Organisator der Messe it-sa (IT-SecurityArea) in München und der Vortragsforen der Messe Security in Essen sowie Herausgeber der Zeitschriften WIK - Zeitschrift für die Sicherheit der Wirtschaft und <kes> - Die Zeitschrift für Informationssicherheit und Mitherausgeber des Nachschlagewerkes Wettbewerbsrecht & Werbung.

Buchveröffentlichungen:

  • "99 Gangstertricks und wie man sich dagegen schützt" (u.a. als Taschenbuch bei Ullstein)
  • "...und als Zugabe mich" (Gedichte und Märchen)
  • "Lieber ein Optimist, der sich mal irrt..." (52 Wochensprüche)
  • "Ein Mittel gegen Einsamkeit..." (52 neue Wochensprüche)
  • "Seid froh, wenn's schwierig ist..." (52 ganz neue Wochensprüche)
  • "Direkt nach vorn..." (52 völlig neue Wochensprüche)
  • "Erfolg ist leicht" (52 absolut neue Wochensprüche)

Foto des Autors: Peter Hohl
Quelle & Rechte:
Peter Hohl
Direkt nach vorn...
"Direkt nach vorn..."
bei uns im Apho-Shop
Erfolg ist leicht...
"Erfolg ist leicht..."
bei uns im Apho-Shop
Lieber ein Optimist, der sich mal irrt...
"Lieber ein Optimist, der sich mal irrt..."
bei uns im Apho-Shop
Ein Mittel gegen Einsamkeit...
"Ein Mittel gegen Einsamkeit..."
bei uns im Apho-Shop
Seid froh, wenn’s schwierig ist...
"Seid froh, wenn’s schwierig ist..."
bei uns im Apho-Shop

Zitate von Peter Hohl

Insgesamt finden sich 260 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Motive

Aus Angst tue ich nur etwas, solange die Angst andauert. Freude wirkt dagegen auch, wenn ich mich an sie erinnere oder auf sie hoffe.


Quelle: "Seid froh, wenn's schwierig ist..." © Peter Hohl - 2001


Nachbars Garten

Der Umweltschutz hat große Fortschritte gemacht. Viele sehen jetzt schon, was ihre Nachbarn falsch machen.


Quelle: "Ein Mittel gegen Einsamkeit..." © Peter Hohl - 2001


Rechthaber

Lieber ein Optimist, der sich mal irrt, als ein Pessimist, der dauernd recht hat.


Quelle: "Lieber ein Optimist, der sich mal irrt..." © Peter Hohl - 2001


Erster Eindruck

Wenn einer ohne Manuskript eine brillante Rede hält, gibt es immer wieder Leute, die glauben, man müsse sich lediglich nicht vorbereiten, um ein brillanter Redner zu sein.


Quelle: "Ein Mittel gegen Einsamkeit..." © Peter Hohl - 2001


Sichtbehinderung

Wir alle sind in unserer Haut gefangen und schauen durch zwei kleine Löcher in die Welt. Das engt die Sicht enorm ein.


Quelle: "Ein Mittel gegen Einsamkeit..." © Peter Hohl - 2001


Kein Zusammenhang

Arbeit und Überleben hängen nicht mehr zusammen. In manchen Ländern kann man leicht ohne Arbeit überleben, in anderen Ländern bewahrt noch so viel Arbeit nicht vor dem Verhungern.


Quelle: "Erfolg ist leicht..." © Peter Hohl - 2006


Stress

Nicht die Menge der Arbeit verursacht den alltäglichen Stress, sondern der Mensch, der dich ihretwegen kritisiert und unter Druck setzt. Zugegeben: Manchmal bist du selbst dieser Mensch


Quelle: "Direkt nach vorn..." © Peter Hohl - 2003


Nicht nur Höhenflüge

Du musst auch durch Tiefen gehen können, wenn du Tiefe gewinnen willst.


Quelle: "Seid froh, wenn's schwierig ist..." © Peter Hohl - 2001


Die anderen

Klassentreffen - das sind Veranstaltungen, bei denen jeder sich wundert, wie alt die anderen aussehen.


Quelle: "Erfolg ist leicht..." © Peter Hohl - 2006


Fehlschluss

Wer fachlich sehr gut ist, kann sich schlechtes Benehmen leisten.
Manche verstehen nicht, warum sie keiner für sehr gut hält, obwohl sie sich doch so schlecht benehmen.


Quelle: "Lieber ein Optimist, der sich mal irrt..." © Peter Hohl - 2001


Verfahrene Situation

Gibt es wirklich keinen Ausweg - oder traust du dich nur nicht, ihn zu gehen?


Quelle: "Seid froh, wenn's schwierig ist..." © Peter Hohl - 2001


Mehr als Toleranz

Wer tolerant ist, hält sich selbst für besser ("Herr, ich danke dir, daß ich nicht bin wie dieser da. Aber in meiner großen Güte dulde ich ihn neben mir"). Tolerare heißt nur "erdulden" oder "ertragen". Wie wäre es stattdessen mit Akzeptanz oder sogar Respekt vor dem Andersartigen?


Quelle: "Seid froh, wenn's schwierig ist..." © Peter Hohl - 2001