Apho Logo


Wilhelm Hauser

* 1929


Wilhelm Hauser wurde 1929 in Grottau im Sudetenland geboren.

Im damaligen Reichenberg besuchte er die Wirtschaftsschule. Nach dem Krieg kam er ins sächsische Torgau, wo er eine Ausbildung zum Großhandelskaufmann abschloss um dann bei verschiedenen Firmen im Rechnungswesen tätig zu sein.

Nebenberuflich schrieb Wilhelm Hauser für die Lokalseite einer Tageszeitung und machte sich als "Rasender Reporter" einen Namen. Nach einer schweren Krankheit und mit der deutschen Wiedervereinigung fad er zu Gott. Dies spiegelt sich auch in einer Vielzahl von ihm verfasster weltlicher und geistlicher Sprüche wieder.


Zitate von Wilhelm Hauser

Insgesamt finden sich 1001 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

"Ich möchte dich küssen und nicht mehr vermissen", wird öfters oberflächlich "beschworen".


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Um "Irrtümern" vorzubeugen, .sollte man vorher .schon alles "klarlegen".


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Wenn du immer mit derselben Sache konfrontiert wirst, kann es sein, daß du Nachteile daraus "erntest".


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Strahlende Kinderaugen sind das schönste Geschenk für eine Mutter.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Lasse dir von anderen Leuten deinen Standpunkt nicht manipulieren.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Wenn ein Partner heimlich Geld abhebt, ist das immer ein Vertrauensbruch.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Die "Hochzeit" fand nicht statt, statt dessen erblickte ein kleiner Erdenbürger diese schöne Welt.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Partner sollten schon vorher für sich "dasein" und nicht erst dann, wenn einer von ihnen "Hilfe" braucht.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Ein "Genie" kann sich auch auf der Ebene der "Profis" bewegen.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Verlange von anderen niemals mehr als von dir selbst.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Genaugenommen sind Tiere "selbständiger" als der Mensch, denn sie alle müssen ihren "Haushalt" allein machen.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Mathematik wirkt auf manche Menschen abschreckend.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Was nützt alle Intelligenz, wenn es am Durchsetzungsvermögen fehlt?


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Auch der "Teufel" kann eine gewisse "Harmonie" aufweisen.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Es gibt auch "Katzenparadiese", die von guten Menschen kostenlos unterhalten werden.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Man müßte vielleicht für manche Hundehalter "Schulungen" durchführen, daß man die Hunde nicht wie "arme Hunde" behandeln sollte.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Es scheint so, daß es das Los der "Alten" ist, "vergessen" zu werden,


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Behalte in jedem Falle einen klaren Kopf.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Man kann niemanden durch Zwang für Gott Überzeugen, sondern die Überzeugung muß von selbst kommen.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Will dich jemand ausnutzen, so nutze ihn selber aus.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Da sagt ein "Redner" bla, bla, bla, und wer nicht zuhört, der ist "nicht da".


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Je besser es einem Menschen geht, um so schwerer fällt es ihm, auf "dem Teppich" zu bleiben.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

"Kleinigkeiten", die man einer geliebten Frau mitbringt, festigen die Beziehung.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Wir unterliegen alle nur einem "trügerischen Traum".


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser

Ein Tier ist so "gut" wie der Mensch, der es hält.


Quelle: "Neue weltliche Sprüche und Lebensweisheiten" - Frieling 2001
© Wilhelm Hauser