Apho Logo


Patricie Holecková

* 21.12.1950


Patricie Holečková wurde am 21. Dezember 1950 in der Slowakei geboren.

Sie studierte in den Jahren von 1969 bis 1974 an der Kunstakademie in Krakau und lebt seit 1982 in der Tschechischen Republik.

Ihre erste Publikation erschien in der Anthologie des Tschechischen Aphorismus „Nezabolí jazyk od dobrého slova“ („Die Zunge wird vom guten Worte nicht weh tun“, Knižní klub, 2004) und im Jahr 2005 erschien bei dem Verlag Ortis ihre erste Sammlung mit dem Namen „Aforismy“ („Aphorismen“). Dieses Jahr sollte ihr weiteres Aphorismen-Buch „Bez zbytečných slov“ („Ohne überflüssige Worte“) erscheinen.


Zitate von Patricie Holecková

Insgesamt finden sich 84 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ohne Zahlung bedeutet nicht umsonst, sondern auf Schulden.

tsch.: Bez placení neznamená zadarmo, ale na dluh.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Der Mensch will nur eins – alles!

tsch.: Clověk chce jenom jedno - všechno!


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Bilden wir uns nicht ein, dass wir keine Einbildungen haben.

tsch.: Nedělejme si iluze, že žádné nemáme.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Jahre entscheiden nicht. Sekunden entscheiden.

tsch.: Léta nerozhodují. Rozhodují vteriny.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Ich bevorzuge lebendige Gedanken von Toten vor toten Gedanken Lebendiger.

tsch.: Dávám prednost živým myšlenkám mrtvých pred mrtvými myšlenkami živých.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Ein Fanatiker liebt Wahrheit so sehr, dass er sie vergewaltigt.

tsch.: Fanatik miluje pravdu tak, že ji znásilnuje.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková


Je mehr man weiß, desto mehr verliert man den Begriff dafür, was wichtig ist.

tsch.: Cím víc víme, tím více ztrácíme pojem o tom, co je duležité.


Quelle: "Exposé"
© Patricie Holečková