Apho Logo


Klaus-Gunther Häuseler

* 01.09.1950


1950 Geboren in Minden/Westfalen, 1954 Umzug nach Hilden/Rheinland. Rheinische Frohnatur. Hobby-Fotograf und Venedig-Fan. In über 45 Berufsjahren häufiger Umgang mit Wort und Sprache. Seit 2003 verstärkt Schreiben in Lyrik und Prosa, seit 2012 Teilnahme an öffentlichen Lesungen.

Foto des Autors: Klaus-Gunther Häuseler
Quelle & Rechte:
© Klaus-Gunther Häuseler

Zitate von Klaus-Gunther Häuseler

Insgesamt finden sich 265 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Investiere Deine Energie besser vorausschauend und vergeude sie nicht rückblickend.


Quelle: "Lesestoff"
© Klaus-Gunther Häuseler


Niemand erwirbt durch Einsamkeit ein Anrecht auf des Anderen Zeit.


Quelle: "Positivsaldo"
© Klaus-Gunther Häuseler


Das Glück von morgen kannst Du nicht borgen. Mach stets im Heute Deine Beute.


Quelle: "Pausenfüller"
© Klaus-Gunther Häuseler


So manche Erbschaft mehrt Probleme und weniger den Kontostand.


Quelle: "Pausenfüller"
© Klaus-Gunther Häuseler


Ständige Zweifel verhindern den Fortschritt.


Quelle: "Lesestoff"
© Klaus-Gunther Häuseler


Früher wählte ich „meine“ Partei aus Überzeugung, heute nur noch, weil mich auch keine andere überzeugt, und ich „braunen Sumpf“ nicht stärken will.


Quelle: "Pausenfüller"
© Klaus-Gunther Häuseler


Zeitlos ist gut, geistlos tut weh.


Quelle: "Pausenfüller"
© Klaus-Gunther Häuseler


Erfahrung macht klug, schlechte Erfahrung misstrauisch.


Quelle: "Pausenfüller"
© Klaus-Gunther Häuseler


Vom Antlitz eines fremden Wesens, lässt sich sein Wesen nicht ablesen.


Quelle: "Positivsaldo"
© Klaus-Gunther Häuseler


Wer schreit, wird gehört doch längst nicht erhört.


Quelle: "Lesestoff"
© Klaus-Gunther Häuseler


Die Zeiten, die länger im Gedächtnis bleiben, sind größtenteils die guten Zeiten.


Quelle: "Zeitvertreiber"
© Klaus-Gunther Häuseler


Liebe stets den ganzen Menschen und nicht nur dessen schöne Hülle.


Quelle: "Zeitvertreiber"
© Klaus-Gunther Häuseler