Apho Logo


Rudolf von Ihering

* 22.08.1818 - † 17.09.1892


Zitate von Rudolf von Ihering

Insgesamt finden sich 9 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

dass die Wölfe nach Freiheit schreien, ist begreiflich, wenn aber die Schafe in ihr Geschrei einstimmen, so beweisen sie damit nur, dass sie Schafe sind.


dasselbe Tor, durch welches der Despotismus und die Willkür einziehen, steht auch dem auswärtigen Feind offen.


Das Geld ist der wahre Apostel der Gleichheit, wo es aufs Geld ankommt, verlieren alle soziale, politischen, religiösen, nationalen Vorurteile und Gegensätze ihre Geltung.


Was der Schlaf für den Körper, ist die Freude für den Geist: Zufuhr neuer Lebenskraft.


Das Ziel des Rechts ist der Friede, das Mittel dazu der Kampf.