Apho Logo


Thomas von Kempen

* um 1380 - † 25.07.1471


Zitate von Thomas von Kempen

Insgesamt finden sich 53 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wer sich durch jede leise Engebung seines Feindes ziehen und wie im Kreise umhertreiben läßt, der verrät, daß er eine kleine Seele und wenig Herz hat.


In omnibus requiem quaesivi, et nusquam inveni nisi in angulo cum libro.
In allem habe ich Ruhe gesucht und habe sie nirgends gefunden, außer in einer Ecke mit einem Buch.


Weil keine Kreatur die Freude zu fassen vermag, die Gottes würdig wäre, darum geht diese ganz und gar vollkommene Freude nicht i den Menschen ein, sondern der Mensch tritt in sie ein: "Geh ein in die Freude deines Herrn." (Mätthäus 25,21)


Wie jeder in seinem Inneren ist, so ist sein Urteil über äußere Dinge.


Wo Demut ist, da ist steter Friede; wo aber der Stolz herrscht, da
ist Eifersucht; da ist Zorn und eine ganze Hölle voll Unruhe.


Warum suchst du die Ruhe, da du zur Arbeit geboren bist?


Wenn das Leben mit dem Wissen in Einklang steht, dann hat man recht studiert.