Apho Logo


Inayat Khan

* 05.07.1882 - † 05.02.1927


Zitate von Inayat Khan

Insgesamt finden sich 10 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Nur derjenige kann alle Probleme von einem gerechten Standpunkt aus betrachten, in dessen Herz sich Gott widerspiegelt und der über Nationen, Rassen, Kasten, Glaubensbekenntnisse und Religionen steht.


Wer das Gute liebt, ist über jedes kleine Zeichen von Gutsein beglückt.


Wenn jemand die Wahrheit des Seins erkannt hat, und er ist dann nicht mehr verschieden oder getrennt von den anderen, er ist eins mit allen. Das ist die Ebene auf der die Religion zum Sufismus wird.


Sterben ist nichts anderes als das Umwenden einer Seite im Buch des Lebens. In den Augen der anderen ist es der Tod; für die aber, die sterben, ist es das Leben.


Ich habe gut und böse gekannt,
Sünde und Tugend, Recht und Unrecht;
ich habe gerichtet und bin gerichtet worden;
ich bin durch Geburt und Tod gegangen,
Freude und Leid, Himmel und Hölle
und am Ende erkannte ich,
daß ich in allem bin
und alles in mir ist.