Apho Logo


KarlHeinz Karius

* 26.01.1935


KarlHeinz Karius wurde am 26. Januar 1935 in Karlsruhe geboren.

Nach dem Abitur 1954 am Realgymnasium Ettlingen volontierte er in der Redaktion der „Badischen Neuesten Nachrichten“ in Karlsruhe und studierte nach einem Schnuppersemester Zeitungswissenschaft an der Uni München Werbung an den Fachhochschule Hamburg.

Nach dem Examen 1956 arbeitete er in der Werbeleitung bei dem Holtzbrinck-Unternehmen DEUTSCHER BÜCHERBUND in Stuttgart .Von dort wechselte er 1958 als Texter/ Kontakter zur Werbeagentur Wündrich-Meissen in Gerlingen.

KarlHeinz Karius gründet 1961 gemeinsam mit seinem Partner Karl Wehn die Werbeagentur Wehn & Karius in Leonberg, Baden-Württemberg. Nach dem Ausscheiden von Karl Wehn 1987 führte KarlHeinz Karius die Agentur Karius & Partner gemeinsam mit seinen Partnern Manfred Quass, Werner Lenz und Günther Düll erfolgreich weiter. Heute betreut die Agentur unter der Geschäftsleitung Valentin Karius, Rüdiger Vogt und Bernd Sautter über 40 Unternehmen in Deutschland und der Schweiz.

Der Firmengründer, der das Unternehmen über 45 Jahre leitete, ist als einer der erfahrensten deutschen Werbeberater nach wie aktiv. Er hat dabei die Erfahrung gemacht, dass man, um Erfolg zu haben, mit der Arbeit nicht nur flirten, sondern sie heiraten sollte.
Sein Frau Lilo,die er in seiner ersten Agentur-Etappe akquirierte, hat ihm diese milde Form der Bigamie verziehen.

Sie schenkte dem bekennenden KSC-Fan und begeisterten Netzwerker die Kinder Julia, Valerie und Valentin,die ihn entschlossen zum stolzen achtfachen Opa machten. Erste fußballerische Nachwuchs-Erfolge in der F-Jugend lassen hoffen. Es mangelt an keiner Front an Action.

Dennoch blieb und bleibt KarlHeinz Karius genügend Zeit für Powerplay in seiner kreativen Parallelwelt. Er zählt heute zu den meistzitierten deutschen Aphoristikern.

Als Autor und Verleger der liebevoll illustrierten WortHupferl-Geschenkbuch-Reihe serviert er in unverwechselbarer Diktion Witziges und Weises – zum Amüsieren, Nachdenken und Weiter-Philosophieren.

Original WortHupferl von KarlHeinz Karius sind die idealen Snacks für den kleinen Lesehunger zwischendurch – sich selbst zur Freude, anderen zum Präsent.

Foto des Autors: KarlHeinz Karius
Quelle & Rechte:
aphorismen-archiv.de
Liebe das Leben - und die Zukunft umarmt dich!
"Liebe das Leben - und die Zukunft umarmt dich!"
bei uns im Apho-Shop
Träume gehen nie in Rente.
"Träume gehen nie in Rente."
bei uns im Apho-Shop
Jedes Kalenderblatt ist ein Wertpapier, dessen Kurs wir selbst bestimmen.
"Jedes Kalenderblatt ist ein Wertpapier, dessen Kurs wir selbst bestimmen."
bei uns im Apho-Shop

Zitate von KarlHeinz Karius

Insgesamt finden sich 2405 Texte im Archiv.
Es werden maximal 25 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In der Nachkriegszeit ernährte man sich gesünder. Mir ist aus meiner Jugend kein einziger Fall von Kaviar-Allergie bekannt.


© Karl-Heinz Karius


An der Gegenwart stört eigentlich am meisten, dass es für vieles so oft etwas zu spät und für den Rest ein bisschen zu früh ist.


© Karl-Heinz Karius


Gott hat genug zu tun. Machen wir es ihm wenigstens organisatorisch leichter, uns zu helfen:
Erst Segel setzen, dann um Wind beten!


© Karl-Heinz Karius


Es fällt schwer, jemand ernst zu nehmen,
der keinen Spaß versteht


© Karl-Heinz Karius


Mehr Verständnis und Solidaritätsgefühl für Analphabeten! Die regelmäßige Lektüre von Tageszeitungen leistet dazu einen wertvollen Beitrag


© Karl-Heinz Karius


Abkürzungen wie LG für "Liebe Grüße" gehen mir U.A.A.V.


© Karl-Heinz Karius


Mach die Klappe auf, aber nimm dir nur heraus, was dir zusteht! Bankautomaten verhelfen nicht nur zu Bargeld, sondern auch zu Demokratie-Verständnis!


© Karl-Heinz Karius


Nur mit Ideen, die beflügeln,
kannst du zu Höhenflügen starten.


© Karl-Heinz Karius


Um modisch und medizinisch synchron uptodate zu sein, trägt man Jeans und Galle am besten stonewashed.


© Karl-Heinz Karius


Dick
(siehe auch vollschlank, imposant, kompakt)
..., wenn der innere Schweinehund zu viel Fett ansetzt.


© Karl-Heinz Karius


Tacho-Manipulation:
Auch bei Hollywood-Diven beliebtes Gebrauchtwagen-Update


© Karl-Heinz Karius


Wenn Kinderbücher von diskriminierenden Begriffen gereinigt werden, sollte dies mit Augenmaß geschehen.
Vermutlich bestehen kleine Hexen darauf, ihre Rechte als minimalwüchsige Berufstätige weiter in eigene Hände zu nehmen.


© Karl-Heinz Karius


Seltsam:
Wie schön Regen sein kann,
wird einem eigentlich immer erst klar, wenn es hagelt.


© Karl-Heinz Karius


Aus gutem Grund ist unsere Muttersprache Basis aller Kommunikation. Väter sind häufig sprachlos. Mütter können sich das nicht leisten, sonst wird das Essen kalt.


© Karl-Heinz Karius


Lebenshilfe-Ratgeber
Wie Computer- Gebrauchsanleitungen meist unvollständig, unverständlich oder schlampig übersetzt
Ersetzen in keinem Fall Learning bei doing .


© Karl-Heinz Karius


Zyniker erwartet eine Enttäuschung: Wer der Meinung ist, dass er für Geld alles haben kann, sollte sich mal mit dem Kundendienst des Kabel-Fernsehens über ein Service-Problem unterhalten


© Karl-Heinz Karius


Am sichersten testet man die Stärke seines Erinnerungsvermögens bei Vorurteilen


© Karl-Heinz Karius


Leider gibt es so viele laute Politiker, dass die lauteren kaum zu Wort kommen.


© Karl-Heinz Karius


Heiter weiter bringt mehr als schlauer sauer.


© Karl-Heinz Karius


Aktion Lasagne- Fasten:
"Mehr Zukunft für Ponys!"


© Karl-Heinz Karius


Je höher die Wellen, desto wichtiger der Anker


© Karl-Heinz Karius


Vor 5000 Jahren erfanden Beamte in Mesopotamien die Schrift
Viele Formular-Texte erinnern noch heute daran.


© Karl-Heinz Karius


Wer der Meinung ist, die Umwelt könne ihm gestohlen bleiben, stellt die Besitzverhältnisse auf den Kopf.


© Karl-Heinz Karius


Früher war die Vermittlung von Naturwissenschaften in der Schule nicht so komplex. So war der Stinkefinger für Mathematiklehrer völlig unbekannt.


© Karl-Heinz Karius


Antike:
Als man mit Sokrates noch live googelte


© Karl-Heinz Karius