Apho Logo


Adolph Freiherr Knigge

* 14.02.1752 - † 06.05.1796


Zitate von Adolph Freiherr Knigge

Insgesamt finden sich 168 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Bescheiden ist, wer sich den Käse mit den größten Löchern nimmt.


Am vorsichtigsten sei man beim Ratgeben in Heiratsangelegenheiten!


Suche in der Welt weniger selbst zu glänzen, als anderen Gelegenheit zu geben, sich von vorteilhaften Seiten zu zeigen, wenn du gefallen willst.


Quelle: "Schriften. Über den Umgang mit Menschen" - 1788


Verflechte niemand in Deine Privatzwistigkeiten und fordre nicht von denen, mit welchen Du umgehst, daß sie teil an den Uneinigkeiten nehmen sollen, die zwischen Dir und andern herrschen.


Auch unter den vertrautesten Freunden können Irrungen entstehn, Mißverständnisse eintreten.


Es steht nicht immer in unsrer Willkür, geliebt, aber es hängt immer von uns ab, nicht verachtet zu werden.


Menschen sind nicht halb so gut, wie ihre Freunde sie schildern und nicht halb so schlecht, wie ihre Feinde behaupten.


Baue nicht eher fest auf treue Liebe und Freundschaft, als bis du erst solche Proben gesehen hast, die Aufopferung kosten.


Was ist deine ganze Garderobe von äußeren Tugenden wert, wenn du diesen Flitterputz nur über ein schwaches, niedriges Herz hängst, um in Gesellschaften Staat damit zu machen?


Jedermann geht gern mit einem Menschen um, wenn man sich auf seine Pünktlichkeit in Wort und Tat verlassen kann.