Apho Logo


Friedrich Kayssler

* 07.04.1874 - † 24.04.1945


Zitate von Friedrich Kayssler

Insgesamt finden sich 14 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Lieber zuviel vertrauen und zweimal mehr getäuscht werden, als zu leicht mißtrauen und einmal Unrecht tun.


Quelle: "Besinnungen." Paul List, München - 1947


Leben heißt: das Wesentliche vor dem Unwesentlichen herausfühlen und tun.


Quelle: "Besinnungen." Paul List, München - 1947


Pflege den Zustand der Erwartung in dir, einer stillen, bescheidenen, heiteren und festen Erwartung; dann bist du wie ein Land, bereit, die Samen der Lüfte zu empfangen, zu blühen und Frucht zu tragen.


Quelle: "Besinnungen." Paul List, München - 1947


Alles Gute wächst von unten nach oben, nicht umgekehrt; und Bescheidenheit ist seine Wurzel.


Quelle: "Besinnungen." Paul List, München - 1947


Jede Schöpfung, auch die geringste eines Menschen, die Gutes will, braucht ihren, wenn auch noch so bescheidenen, kleinen Lobgesang, ihr Ja der Lebensbestätigung.


Quelle: "Besinnungen." Paul List, München - 1947