Apho Logo


Jeannine Luczak-Wild

* 1938


Jeannine Luczak-Wild wurde 1938 in Basel geboren.

Nach dem Besuch der Dolmetscherschule studierte sie Slawistik und Anglistik in Zürich. Sie arbeitet als Konferenzdolmetscherin. Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen über die Literatur des polnischen Modernismus und den polnischen Dichter Cyprian Norwid.


Zitate von Jeannine Luczak-Wild

Insgesamt finden sich 187 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In allen Mauslöchern wird darüber diskutiert, ob nur die roten oder nur die braunen Katzen Mäusefangen.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Die Tätigkeit der menschlichen Intelligenz ist in ihren höchsten Leistungen ein Rütteln an Käfigtüren. Ist Rütteln an Käfigtüren ein Zeichen von Intelligenz?


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Gutsein ist vielleicht nur die Fähigkeit, im Kommen und Gehen der Menschen das Verkommen und Vergehen zusehen.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Der Geist der Geschichte zeigt sich erst nach zwölf.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Dritte Welt: die Länder, die man links liegen läßt, um sich dann zu wundern, daß sie links stehen.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Ältere Herren erklären den Krieg. Aber es ist die Jugend, die kämpfen und sterben muss.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Korrektur: Freiheit oder Gleichheit?
Brüderlichkeit.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Die Muse der Politik heißt Zentrifuga.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Alles ist relativ. Nur Relativismus ist absoluter Unfug.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild


Autorenhonorar: n mal kleiner als Autorennhonorar.


Quelle: "Schweigegeld als Landeswährung" - 1984
© Jeannine Luczak-Wild