Apho Logo


Laotse

* 6. oder 3. Jh. v. Chr.


Zitate von  Laotse

Insgesamt finden sich 254 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Der Weise lebt in der Einfalt und ist ein Beispiel für viele. Er will nicht selber scheinen, darum wird er erleuchtet.


Ist der Sinn verloren, dann das Leben. Ist das Leben verloren, dann die Liebe.


Was man hat, darüber spricht man nicht.
Worüber man spricht, das hat man nicht.


Gibt es denn kein Maß? Maßvolles wird zu Maßlosem, Gutes wird zu Bösem, seit langem schon gehn die Menschen irre.


Zeige mir einen Mann der Gewalttat, mit dem es ein gutes Ende genommen hat und ich will ihn zu meinem Lehrer machen.


Der wahrhaft Gelehrte schämt sich nicht, auch solche zu fragen, die unter ihm stehen.


Das sind die besten Führer, von denen - wenn sie ihre Aufgabe vollendet haben - alle Menschen sagen: "wir haben es selbst getan."


Wer kein Ziel hat, kann auch keines erreichen.


Auch eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.


Der Edle achtet auch auf das Wort eines einfachen Mannes.


Siegen und sich nicht brüsten, siegen und sich nicht rühmen, siegen und nicht stolz auf den Sieg sein, gezwungen nur sei man ein Sieger nicht, um zu zwingen.


Unhörbar ist die Sprache der Natur.