Apho Logo


D. H. Lawrence

* 11.09.1885 - † 02.03.1930


Zitate von D. H. Lawrence

Insgesamt finden sich 68 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Sex zu einer schmutzigen Sache zu machen, ist das Verbrechen unserer Zeit. Wir brauchen Liebe und Hingabe an uns, an Sex, denn Ficken ist ein Sakrament der Freude.


Ich glaube, das körperliche Leben ist eine größere Wirklichkeit als das geistige Leben: wenn der Körper richtig erweckt ist zum Leben.


...die Sache ist so: während man sein Leben lebt, bildet man gleichsam eine organische Ganzheit mit allem Leben. Doch sobald man mit dem geistigen Leben anfängt, reißt man den Apfel ab. Man trennt die Verbindung zwischen Apfel und Baum: die organische Verbindung. Und wenn man nichts anderes im Leben hat, als nur das geistige Leben, dann ist man selber ein abgerissener Apfel ... ein vom Baum gefallener Apfel.


Quelle: "Lady Chatterley’s Lover" - 1928


Heutzutage gibt es nur eine einzige Klasse: Geldleute. Der Geldmann und das Geldmädchen. Der einzige Unterschied ist, wieviel man hat und wieviel man will.


Geld ist eine Art Instinkt. Geld machen ist eine Art Naturveranlagung im Menschen.


Quelle: "Lady Chatterley’s Lover" - 1928


Eine Insel ist nicht mehr wert als das Festland, wenn sie zu groß ist.


Kritik und Wissen sind nicht dasselbe.


Quelle: "Lady Chatterley’s Lover" - 1928