Apho Logo


Alphonse de Lamartine

* 21.10.1790 - † 28.02.1869


Zitate von Alphonse de Lamartine

Insgesamt finden sich 72 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Gott ist ein ausgedachtes Wort, das uns die Welt erkären soll.


Das Feingefühl ist die Poesie der Vorstellungskraft.


Das Glück des Schwachen ist der Ruhm des Starken.


Das Licht des Gewissens ist nichts anderes als der Abglanz der Idee Gottes in der Seele des Menschen. Löscht den Glauben an Gott und es wird Nacht in der Seele des Menschen.


Auf Gnade ist die Welt gegründet, nicht auf das Recht.


Die Jahrhunderte werden über dir vergehen, Schönheit der Schrift, und du wirst immer noch leben!


Die Ehrlichkeit besteht bei Geschäften im treuen und pünktlichen Einhalten seiner Verbindlichkeiten; dahin gehört ebenso, daß man seinem Nachbar oder Leiher gegenüber keine Verbindlichkeiten eingehe, welche man nicht halten kann. Dies ist die Rolle des Gewissens in Geschäften.