Apho Logo


Julius Langbehn

* 26.03.1851 - † 30.04.1904


Zitate von Julius Langbehn

Insgesamt finden sich 148 Texte im Archiv.
Es werden maximal 10 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Nachahmen und Nacheifern ist zweierlei.


Ein geduldiger Geist ist besser als ein hoher Geist, der recht geduldig ist.


Mit himmlischer Herrlichkeit fängt das Vaterunser an, um sich von Bitte zu Bitte immer mehr dem menschlichen Elend zu nähern. Es hat die Form einer nach innen strebenden Spirale und - umgekehrt gesehen - die einer Himmelsleiter.


Quelle: "Der Geist des Ganzen." hrsg. v. Benedikt Momme Nissen - 1930


Nicht nach seinen gelehrten, sondern nach seinen sittlichen Eigenschaften wird des Menschen Wert gewogen.


Quelle: "Der Geist des Ganzen." hrsg. v. Benedikt Momme Nissen - 1930


Charakterbildung ist weit besser
als Bildung ohne Charakter.


Ein Gelehrter sagte zu einem Kind: "Ich will dir diese Orange geben, wenn du mir sagst, wo Gott ist." — "Und ich, Herr, werde Ihnen einen ganzen Korb voll Orangen geben, wenn Sie mir sagen, wo Gott nicht ist."


Wer seiner Umgebung gewachsen sein will, muß sich ihr entgegenstemmen.


Kraft kann ersetzt werden durch Genauigkeit.


Wie sich Volksmeinung und öffentliche Meinung unterscheiden? Diese ist eine Hure, jene eine Jungfrau.


Der Ästhet ist der Affe des Kenners. Er führt ein geistiges Schmarotzerdasein.


Quelle: "Der Geist des Ganzen." hrsg. v. Benedikt Momme Nissen - 1930