Apho Logo


Gebhard Leberecht von Blücher

* 16.12.1742 - † 12.09.1819


Zitate von Gebhard Leberecht von Blücher

Insgesamt finden sich 10 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Philosophie einer Generation ist der gesunde Menschenverstand der nächsten.


Der Vornehme gehe dem Geringern mit edlem Beispiel voran.


Quelle: "Gruß an die Bewohner des Cottbusischen Kreises am 22. März 1813"


Ehre bringt dem Soldaten die Tapferkeit, jedoch der Gehorsam und die strengste Manneszucht sind seine schönste Zierde.


Quelle: "Aufruf an sein Heer beim Rheinübergang 1812"


Ihr wißt, daß ich väterlich für Euch sorge; ihr wißt aber nicht weniger, daß ich Ausschweifungen nicht dulde, sondern sie einen unerbittlichen Richter an mir finden.


Quelle: "Bunzlau am 23. März 1813"


Sie haben im Krieg manches von mir gelernt; jetzt sollen Sie auch noch lernen, wie man im Frieden stirbt.


Letzte Worte am 12. September 1819