Apho Logo


Gustav Adolf von Lindner

* 11.03.1828 - † 16.10.1887


Zitate von Gustav Adolf von Lindner

Insgesamt finden sich 16 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

In unserer eigenen Brust,
Da oder nirgends fließt die Quelle wahrer Lust.


Quelle: "Problem des Glücks" - 1868


Unter den entgegengesetztesten Emblemen stellt sich uns das Gemälde der Glückseligkeit dar. Ein Harem und eine Eremitage – ein Gewand von Purpur und ein Stachelgürtel – Schaffen und Dulden – Wirken und Streben, – diese und tausenderlei andere Dinge können den Durchgangspunkt zu derselben bilden und für den Menschen die Maske des ›höchsten Gutes‹ annehmen.


Quelle: "Problem des Glücks" - 1868


Den Frauen geht’s mit den Küssen so wie uns mit den Gläsern Weins: eins und noch eins, bis wir – erliegen.


Ruhige Continuität ist das Princip der menschlichen Glückseligkeit.


Quelle: "Problem des Glücks" - 1868


Der politische Despotismus ist stets bereit, der Sinnlichkeit des Menschen, die weitgehendsten Concessionen zu machen und so gleichsam den besseren Menschen im Schlamme der Luft zu ersticken.


Quelle: "Problem des Glücks" - 1868