Apho Logo


Arthur von Lüttwitz

* 09.04.1865 - † 06.05.1928


Zitate von Arthur von Lüttwitz

Insgesamt finden sich 38 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Menschen heiraten aus den verschiedensten Gründen. Die allermeisten aber haben dabei nur sich selbst und ihre eigenen Interessen im Auge, sie wollen die Oberherrschaft an sich reißen, um den schwächeren Teil zu beherrschen.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.


In Frankreich hat die Zeit ihre Heilkraft verloren, weil der Glaube entschwunden und die Reue ausgestorben ist.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.


Die Worte der Kirche gleichen der Quelle, die,
ewig wie neu und rein, über Goldsand fließt.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.


Des Menschen Engel ist die Zeit, weil sie uns die Möglichkeit bietet,
unsere Sünden zu bereuen.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.


Wer ist denn glücklich? Glücklich ist der, den der Schuh nirgends drückt! Da man aber das Nichtdrücken des Schuhs nicht empfindet, so weiß man nicht, wann man glücklich ist.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.