Apho Logo


Arthur von Lüttwitz

* 09.04.1865 - † 06.05.1928


Zitate von Arthur von Lüttwitz

Insgesamt finden sich 38 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Die Liebe, diese Himmelsblume, ist immer noch nicht heimisch geworden auf Erden; sie hat immer noch nicht, wie in ihrer Heimat, unzerreißbare Wurzeln geschlagen.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.

Die kleinen Begebenheiten gehen spurlos an der Seele vorüber, aber die großen vergißt sie nie! Wehe der Seele, wenn es ungesühnte Sünden sind, denn der Wurm der Reue ist auch unsterblich!


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.

Das Menschenherz ist feig, und es gehört Mut dazu,
um glücklich zu werden.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.

Der Wartesalon des Todes, das Alter.


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.

Man lebt in einer Ehe nicht immer in Gütergemeinschaft, aber man lebt immer in Gemeinschaft der Ehre!


Quelle: "Wo ist das Glück?" - 1911
Herdersche Verlagshandlung, Freiburg i.Br.