Apho Logo


Elvira Lauscher

* 26.05.1965


Elvira Lauscher, am 26. Mai 1965 in Ulm geboren, zeigte schon immer Begeisterung für das Wort. Sie schrieb für Kulturredaktionen, arbeitete als Werbetexterin und probierte literarisch verschiedene Genres aus. Die Gattungen Kurzgeschichte, Märchen und Lyrik lagen ihr dabei besonders am Herzen. Fünf Jahre lang betreute sie als Chefredakteurin das Ulmer Magazin planet X, heute schreibt sie u.a. regelmäßig für das Feuilleton der Südwest Presse Ulm. Literarische Veröffentlichungen in Anthologien und auf Hörbuch.

Derzeit mit einem Lyrik-Kabarettprogramm mit Jörg Neugebauer mehrere Auftritte pro Jahr (www.wortkunstlauf.de). Nebenbei arbeitet sie in ihrem Brotberuf als Werbekauffrau und Texterin in einer Werbeagentur.

Veröffentlichungen:

  • 2013 "Unser Backbuch der 50er und 60er Jahr"
  • 2012 "Die Kätzchen am Bach"
  • 2011 "Das Lachen der Enten"
  • 2011 "Ulm im Wandel"
  • 2011 Wortkunstlauf-CD Nr. 2
  • 2010 "Unser Kochbuch der 70er Jahre"
  • 2008 Wortkunstlauf-CD Nr. 1

Foto des Autors: Elvira Lauscher
Quelle & Rechte:
© Elvira Lauscher

Zitate von Elvira Lauscher

Insgesamt finden sich 60 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Wer sein Talent kennt und es einfach ignoriert,
der begeht einen Frevel an der Natur.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Ein Leben ohne ständiges Auf und Ab ist nicht nur langweilig –
es ist vielleicht schon ein bisschen tot.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Das ist das Schwierigste.
Aus der Liebe heraus konsequent zu sein.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Manchmal hilft es, sich Menschen vorzustellen, denen es schlechter geht. Es relativiert so manches.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Vergessen ist manchmal wie ein wärmender Schleier.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Neid macht die Unzufriedenheit eines Menschen transparent.


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher


Ich würde gern Ordnung halten,
doch wo faß ich sie an?


Quelle: "Exposé"
© Elvira Lauscher