Apho Logo


Niccolo Machiavelli

* 03.05.1469 - † 22.06.1527


Zitate von Niccolo Machiavelli

Insgesamt finden sich 267 Texte im Archiv.
Es werden maximal 12 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Freundschaften unter Herrschern werden mit den Waffen bewahrt.


Ich glaube, daß nur der erfolgreich ist, der seine Handlungsweise mit dem Zeitgeist in Einklang bringt, so wie der erfolglos sein wird, dessen Vorgehen nicht mit den Zeitverhältnissen übereinstimmt.


Nur wer gewalttätig ist, um zu zerstören, nicht wer es ist, um aufzubauen, verdient Tadel.


Es ist töricht zu fallen in der Hoffnung, jemand zu finden, der einem wieder aufhilft.


Mancher lässt den von selbst fallen, dem er beispringen würde, wenn ein anderer ihn stieße.


Ein Bildhauer meißelt leichter eine schöne Statue aus einem rohen Block als aus einem Marmor, den ein anderer schlecht bearbeitet hat.


Misstrauische Leute sind nicht redlich.


Es ist besser, ehrenvoll alles, als einen Teil schimpflich zu verlieren.


Es ist selten der Fall, dass die Leidenschaften Einzelner dem Gemeinwohl nicht schaden.


Man muss wissen, dass es zwei Arten zu kämpfen gibt: mit den Gesetzen und mit der Gewalt. Die erste Art ist dem Menschen eigen, die zweite den Tieren, da aber die erste oft unzulänglich ist, muss man zuweilen auf die zweite zurückgreifen.


Machthungrige können verwandtschaftliche Beziehungen eingehen, Freundschaft kann sie jedoch nicht verbinden.


Ändere deine Pläne, sobald der Feind sie durchschaut hat.