Apho Logo


Jochen Mariss

* 25.09.1955


Jochen Mariss wurde 1950 in Köln geboren.

Von 1974 bis 1983 studierte Jochen Mariss Grafikdesign an der Fachhochschule Bielefeld und gründete 1980 mit seinen Kommilitonen Reinhard Becker und Bernd Löffler die Grafik Werkstatt, einen Verlag für Grußkarten, Kalender, Geschenkbücher und Präsente mit Hauptsitz in Gütersloh. 2002 legte er seine geschäftsführende Tätigkeit nieder und gründete das Atelier Bluebox in Bielefeld, in dem er sich in Zusammenarbeit mit Inga Maria Blinde dem kreativen Schaffen widmet.

Seit über 30 Jahren ist er als Autor von Aphorismen, Geschichten und Gedichten sowie als Fotograf und Designer tätig. Hunderte von seinen Texten sind auf Grußkarten, in Kalendern und Büchern bei der Grafik Werkstatt erschienen.

Foto des Autors: Jochen Mariss
Quelle & Rechte:
© Jochen Mariss

Zitate von Jochen Mariss

Insgesamt finden sich 98 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Flug. Doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


In aller Ruhe Das muß man sich ab und zu einfach mal gönnen: morgens so lange ausschlafen, daß man abends nicht ins Bett kann, weil man schon drin liegt...


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


Möge die Sonne immer auf deinem Weg scheinen. Möge dein Herz immer federleicht sein. Und mögen deine Sorgen immer ganz schnell wie weggeblasen sein.


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


Das ist Glück: an einem schönen Morgen aufwachen mit einem sagenhaften Appetit auf das Leben, und frohen Herzens den neuen Tag begrüßen: Du bist echt lecker!


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


Wundervoll Manchmal sitze ich einfach nur da und staune über die Wunder des Lebens: daß die Blumen blühen, daß die Wolken ziehen und die Erde sich dreht. Und daß ich dir begegnet bin...


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


Glück Das Einzigartige und Kostbare in uns zu entfalten, so wie die Blume ihre Blüte entfaltet, unsere Träume aufblühen zu lassen, mit all ihren köstlichen Düften und all ihren leuchtenden Farben, das ist Glück.


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss


Es gibt zwei Wege aus der Dunkelheit: Entweder du machst Licht, dort wo du bist, oder du gehst in die Sonne.


Quelle: "Exposé"
© Jochen Mariss