Apho Logo


Helmuth von Moltke

* 26.10.1800 - † 24.04.1891


Zitate von Helmuth von Moltke

Insgesamt finden sich 54 Texte im Archiv.
Es werden maximal 7 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Was auch über deutsche Einheit geredet und gedruckt, gesungen und getoastet worden, etwas Reales ist daraus nie geworden.


Das moralische Element kommt im Frieden seltener zur Geltung, im Kriege bildet es die Bedingung jeglichen Erfolges, den wahren Wert der Truppe.


Um große Erfolge zu erreichen, muß etwas gewagt werden.


Wir wünschen alle aufrichtig, dass die Gesetze gehalten werden, der beste Weg dazu ist, die Gesetze so zu geben, dass sie gehalten werden können.


Der Gedanke legt den Grund für die Tat.


Unsicherheit im Befehlen erzeugt Unsicherheit im Gehorsam.


Freundlichkeit gegen jedermann ist die erste Lebensregel, die uns manchen Kummer ersparen kann; du kannst selbst gegen die, welche dir nicht gefallen, verbindlich und höflich sein, ohne falsch und unwahr zu werden.