Apho Logo


Adolph Menzel

* 08.12.1815 - † 09.02.1905


Zitate von Adolph Menzel

Insgesamt finden sich 5 Texte im Archiv.

Für Euch allein. Glücklicherweise kann niemand auftauchen, irgendwelche Nachkommenschaft geltend zu machen. Nicht allein, daß ich ehelos geblieben, habe ich mich auch lebenslang und jederlei Beziehung zum anderen Geschlecht entschlagen. Kurz, es fehlt an jedem selbstgeschaffenen Klebstoff zwischen mir und der Außenwelt.


Der Impressionismus ist die Kunst der Faulheit.


Quelle: "Künstlerworte - Karl Eugen Schmidt" - 1906


Wahr ist wohl, dass je mehr einer zur Kunst zugeschnitten ist, desto saurer fällt ihm das Handwerk, alle Kunst ist ja aber auch zugleich Handwerk, was bitter erlernt werden muss, und grade mit darin liegt ihr Großes.


Schön ist’s, das zu denken, was niemand vor uns gedacht hat.


Wir sehen das Glück wie den Regenbogen nie über dem eigenen Haupte, sondern immer über fremden.