Apho Logo


Adam Heinrich Müller

* 30.06.1779 - † 17.01.1829


Zitate von Adam Heinrich Müller

Insgesamt finden sich 20 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ein Künstler, der die Welt über seinem Werke vergisst, wird nie durch das Werk zur Welt sprechen, wird das Werk vielleicht tot von sich losreisen, aber nie zu eignem freien und notwendigen Leben schließen können.


Der Mensch kann nicht mehr fühlen, als er denkt, nicht mehr denken, als er fühlt.


Der Mensch ist mit tausendfältigem Verlangen und unendlichen Begierden ausgestattet und so in eine Welt gesandt worden, die reich genug sein würde, noch viel mehr zu gewähren, als er begehren kann.


Ein großer göttlicher Gedanke beherrscht und regelt alle die kleinen Vergötterungen, welche der Mensch mit der umgebenden Natur vorzunehmen liebt.


Indem wir die Natur betrachten, wird sie unmittelbar durch unsre Betrachtung zum Kunstwerk.