Apho Logo


Nelson Rolihlahla Mandela

* 18.07.1918 - † 05.12.2013


Zitate von Nelson Rolihlahla Mandela

Insgesamt finden sich 12 Texte im Archiv.
Es werden maximal 5 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Armut in Verbindung mit fehlender Bildung. Wir müssen dafür sorgen, dass Bildung alle erreicht.


Poverty and lack of education, those two combined. It’s important for us to ensure that education reaches everybody.

Quelle: Antwort auf die Frage, welches nach Aids momentan das größte Problem der Welt sei. Interview im Reader´s Digest, April 2005


Nie, nie, nie wird dieses wunderbare Land noch einmal die Unterdrückung von Menschen durch Menschen erleben und die Demütigung, als Stinktier der Welt zu gelten.


Never, never and never again shall it be that this beautiful land will again experience the oppression of one by another and suffer the indignity of being the skunk of the world.

Quelle: Rede am 10. Mai 1994 in Pretoria, nach seiner Wahl zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas


Wir werden eine Gesellschaft errichten, in der alle Südafrikaner, Schwarze und Weiße, aufrecht gehen können, ohne Angst in ihren Herzen, in der Gewissheit ihres unveräußerlichen Rechtes der Menschenwürde – eine Regenbogennation im Frieden mit sich selbst und mit der ganzen Welt.


Quelle: bei seiner Vereidigung zum Präsidenten am 10. Mai 1994


Das Wahlrecht steht im Zentrum des Freiheitskampfes.


Ilungelo lokuvota iyona nto ewumongo womzabalazo we nkululeko. (Zulu)

Quelle: Rede während der "Convention for a Democratic South Africa", 20. Dezember 1991


Die Geschichte und die kommenden Generationen werden unsere Führer nach den von ihnen getroffenen Entscheidungen beurteilen. Ich sage allen diesen Führern: Schaut nicht weg, zögert nicht!


History and the generations to come will judge our leaders by the decisions they make in the coming weeks. I say to all those leaders, do not look the other way. Do not hesitate.

Quelle: auf dem Live8-Konzert in Johannesburg, 2. Juli 2005