Apho Logo


Horst Reiner Menzel

* 14.09.1938


Horst Reiner Menzel wurde am 14. September 1938 in Spremberg in der Mark Brandenburg geboren.

Nach dem Besuch der Schule und dem Abschluss einer Handwerks-Lehre war Menzel in den Jahren von 1953 bis 1959 im Kanu Leistungssport aktiv. Er verließ 1959 die DDR, weil ihm die Ausbildung zum Meister und auch ein Studium (Holztechnologie), verwehrt wurde, vermutlich Sippenhaft, weil sein Onkel von 1949 - 1959 politisch in Torgau und Bautzen einsaß.

Menzel arbeitete dann in der Bundesrepublik in einem größeren Handwerksbetrieb und begann eine kaufmännische Ausbildung in deren Anschluss er von 1959 bis 1980 als Angestellter und Betriebsleiter, in diesem Betrieb tätig war.

Ab 1980 führte Menzel dann zusammen mit seiner Frau einen eigenen selbständigen Handwerksbetrieb, bis er im Jahre 2003 den Betrieb an seinen Schwiegersohn übergab und in Pension ging.

Foto des Autors: Horst Reiner Menzel
Quelle & Rechte:
© Horst Reiner Menzel

Zitate von Horst Reiner Menzel

Insgesamt finden sich 600 Texte im Archiv.
Es werden maximal 15 Texte, täglich wechselnd, angezeigt.

Ein Geheimnis kann man nur bei sich selber bewahren,
weiß noch jemand davon, drohen tausend Gefahren.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Vor Ungewittern
muss man zittern,
sie kommen nicht oft,
doch meistens unverhofft.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Geld kann man nicht kaufen – aber versaufen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Gesundheitsschäden Nebensache,
lieber neue Schachtel in der Tasche,
rauchen ist mein gutes Recht,
schau doch, geht es mir denn schlecht?
Ich brauche das zum Wohlgefühl,
auch wenn mich andere dafür hassen,
die spinnen doch, ich kann´s nicht lassen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Mit alten Knochen wird es nicht gelingen,
über den eigenen Schatten zu springen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Menschen durch Bildung und Religion,
erzogen zu höheren, besseren Wesen,
nicht immer zu guten Mitmenschen genesen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Ewiges Wachstum kann es nicht geben,
weil zu viel Menschen auf dem Planeten leben.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Wenn es geht um die Beute,
laufe nie mit der Meute.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Achtung Autofahrer!

Es gibt kein „rechts vor links Gebot“,
Vorsicht und Rücksicht, sonst droht der Tod.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Immerzu sitzen und liegen ist nicht angebracht,
der menschliche Körper ist ein Bewegungsapparat.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Bevor es Geld gab, wurden die Schuldscheine erfunden,
heutzutage ist jeder bei Jedem verschuldet,
deshalb hat auch keiner mehr Geld. Man sollte sich, statt Geld zu nehmen, Schuldscheine ausstellen lassen,
darauf hätte der Finanzminister keinen Zugriff.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Ein wirklich guter Witz,
ist dreist und oft sehr spitz.
Je lauter jemand drüber lacht,
desto besser hat er nachgedacht.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Choleriker sind wie Maikäfer,
erst pumpen sie sich mächtig auf
und dann fliegen sie in die Luft.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Entdecker sind die Glückspilze der Geschichte.
Ihre Explorationen, sind wie eine Goldader,
der sie mit Akribie folgen und zu einer
Erfolgsgeschichte für die ganze Menschheit machen.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel


Die Natur schafft sich ihre eigenen Gesetze,
nur bei der Menschheit geht das viel zu langsam,
deshalb nennen sie den Vorgang Streitkultur.


Quelle: "Exposé"
© Horst Reiner Menzel